Impressum · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Sitemap · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Login · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V.
SGAM e.V. · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Aktuelles · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Rückblicke · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Forschung · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Mitgliedschaft · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Links · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Kontakt · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V.
SGAM Kongress · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Curriculum · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Kurse in der Ärztekammer · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Psychosomatische Grundversorgung · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Update Allgemeinmedizin · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Train-the-trainer · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V. Pressespiegel · Sächsische Gesellschaft für Allgemeinmedizin e.V.

Veranstaltungen

14. Curriculum
17.-19.01.2018
in Radebeul
Weiterlesen

Ausschreibung Forschungspreis 2018
Einsendeschluss: 28.02.2018
Weiterlesen

Jahresrundbrief 2016 der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SGAM e.V.)
Download

Hinweis:
Wir möchten die Veranstaltungsteilnehmer darauf hinweisen, dass Vorträge nicht online gestellt werden. Auf persönliche Nachfrage in der Geschäftsstelle können die von den Referenten freigegebenen Vorträge elektronisch zugesandt werden.

Rückblicke – SGAM Kongress


2017 – Ehrenpreisträger (Übersicht ab Jahr 2006)

Den Ehrenpreis der SGAM erhalten Persönlichkeiten, deren besonderes Engagement auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin auszeichnungswürdig ist.

Name Jahr
Herr Dr. med. Diethard Sturm 2017
Herr Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach 2016
Herr Dr. Gottfried Hanzl 2015
Herr Dipl.-Med. Hans–Georg Lembcke 2014
Herr Dr. med. Johannes Dietrich 2013
Herr Prof. Dr. med. Michael Kochen 2012
Herr Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze 2011
Herr Prof. Dr. med. Frank Mader 2010
Herr SR Dr. med. Peter Grochowy 2009
Herr MR  Dr. med. Hanno Grethe 2008
Herr MR Dr. med. Helmut Knoblauch 2007
Herr SR Dr. med. habil. Heinz Brandt 2006

nach oben


09./10.06.2017 – 26. Jahreskongress der SGAM e.V. •
„Jubiläumskongress 25 Jahre SGAM“
(Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA))

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Namen des Präsidiums möchte ich Sie ganz herzlich zum 26. Jahreskongress der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin nach Lichtenwalde einladen. In diesem Jahr feiert unsere Gesellschaft ihr 25-jähriges Jubiläum. Gegründet wurde sie 1992 mit dem Ziel, als wissenschaftliche Gesellschaft die Allgemeinmedizin in Sachsen in allen Belangen der Aus-, Weiter- und Fortbildung mitzugestalten und die Entwicklung eines professionellen Selbstverständnisses zu fördern.

Ein Vierteljahrhundert Geschichte der SGAM soll uns Anlass sein, diesen Jubiläumskongress mit besonders interessanten Themen zu begehen.
Wir freuen uns auf ausgewiesene Referenten, u. a. aus dem Präsidium der DEGAM, unserer Muttergesellschaft. Neben spannenden Problemfeldern wie Hauterkrankungen in der Allgemeinmedizin, Selbstmedikation und einem Update zu Herzrhythmusstörungen werden wir uns mit Unsicherheit in ärztlichen Alltag und Priorisierung bei Multimorbidität befassen. Außerdem möchten wir Ihnen, wie gewohnt, die neuesten Ergebnisse aus unserer aktuellen SGAM-Forschung präsentieren.

Für unsere Medizinischen Fachangestellten haben wir ebenfalls ein interessantes und praxisnahes Seminar vorbereitet. Den Schwerpunkt bilden in diesem Jahr kardiologische Erkrankungen, insbesondere die koronare Herzkrankheit und die Betreuung betroffener Patienten im Disease Management Programm. In mehreren Kleingruppen werden dabei diese Krankheitsbilder interaktiv erarbeitet.

Die Mitglieder der JASa (Junge Allgemeinärzte Sachsen) führen erneut im Rahmen unseres Kongresses ihre zentrale Jahresveranstaltung durch.
Zu unserer SGAM-Mitgliederversammlung möchte ich Sie ganz herzlich am Freitag, den 09.06.2017 um 16.45 Uhr einladen. Mit Ihrer zahlreichen Teilnahme und anregenden Diskussionsbeiträgen können Sie aktiv die zukünftige Entwicklung der SGAM mitgestalten.

Am Freitagabend werden traditionell zu Beginn des Gesellschaftsabends die diesjährigen Forschungs- und Ehrenpreisträger im festlichen Rahmen geehrt. Im Anschluss möchten wir Sie kurz mit der Geschichte unserer Gesellschaft vertraut machen. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen entspannten Abend in feierlicher, aber dennoch gemütlicher Atmosphäre. Erfahrungsgemäß werden hier, vielleicht bei einem Glas Wein, Erinnerungen und Gedanken ausgetauscht sowie Kollegialität und Freundschaften gepflegt. Ich möchte mich bei allen Referenten, Organisatoren, Helfern und Mitgestaltern ganz herzlich bedanken. Durch Ihre Unterstützung tragen Sie wesentlich zum Gelingen unseres Kongresses bei.

Seien Sie nochmals gemeinsam mit Ihren Ärzten in Weiterbildung, Medizinischen Fachangestellten und Familienangehörigen recht herzlich zu unserer Jubiläumsveranstaltung eingeladen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe bis dahin mit den besten kollegialen Grüßen
Ihr Dr. med. Andreas Schuster, Präsident der SGAM e.V.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.  Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.  Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.-Mitgliederversammlung
Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 09.-10.06.2017
Schriftliche Anmeldung:   Anmeldung bitte bis 26.05.2017 über das Anmeldeformular.
Das Anmeldeformular finden Sie als doc- oder als pdf-Datei.

Schatzmeister der SGAM
Dr. med. Roger Voigt

Hauptstraße 72 b
02791 Oderwitz
Telefax: 035842 24499
Teilnahmegebühren: Anmeldungspreise
Der Kongress nur komplett buchbar!
  FA WB-A
• Kongress –
  SGAM-/ JASa-Mitglied:
110,- € 65,- €
• Kongress –
  Nichtmitglied:
150,- € 95,- €
Bei bestandener Facharztprüfung gilt der Prüfungsbonus –
kostenfreie Teilnahme am Kongress!
Für Studenten, die SGAM-Mitglied sind, ist der Kongress kostenfrei
sowie auch für Ehrenmitglieder!
• MFA-Kurs – SGAM-Mitglied:
  70,- € Max 2 MFA pro teilneh-
mendem Arzt möglich!
• MFA-Kurs – Nichtmitglied:
  90,- €
  Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen leider begrenzt ist, insbesondere für den MFA-Kurs, wird die Reihenfolge des vollständigen Zahlungseingangs maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns eine Rechnung über die gezahlte Gebühr als Bestätigung für Ihre Anmeldung.
Beachten Sie bitte, dass Ihre MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
  Tagungsgetränke, Pausenversorgung sowie das Freitagmittagessen sind in der Kongressgebühr enthalten.
Für den Gesellschaftsabend erhalten Sie ebenfalls nach Anmeldung über das Internet-Formular eine Rechnung (pro Person 45,- €).
Hotel-Zimmerbuchung:   Übernachtungswünsche richten Sie bitte bis 26.05.17 unter dem Stichwort „SGAM“ direkt an das „Best Western Hotel“.
Übernachtungskosten je Tag:
Doppelzimmer: 85,- € / Einzelzimmer: 70,- €
Es gelten die Stornierungsfristen des Best-Western Hotels.
Hinweis:   Unser Kongress ist nur komplett buchbar und wird von der Sächsischen Landesärztekammer mit 11 Fortbildungspunkten bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 09.06.2017 – Tagesleitung: Dr. med. Albrecht Siegel
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung durch den Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
09.05 - 10.30 Uhr   Vorsicht Selbstmedikation – Frei verkäufliche Arzneimittel, OTC-Produkte, Nahrungsergänzung: Einfluss auf Arzneimittelwirkung, Pharmakokinetik, Interaktionen
Dr. pharm. Klaus Gerlach
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.30 Uhr   Umgang mit Unsicherheit
Dr. med. Günther Egidi
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause
14.00 - 14.45 Uhr

  Neues aus der SGAM-Forschung
Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann
14.45 - 15.00 Uhr   Kaffeepause
15.00 - 16.30 Uhr   „Choosing wisely“ – Priorisierung beim Thema Multimorbidität
Prof. Dr. med. habil. Martin Scherer
16.45 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung und Verleihung des SGAM-Forschungspreises
ab 19.00 Uhr   Gesellschaftsabend mit Verleihung des SGAM-Ehrenpreises, Buffet und anschließendem Programm zu „25 Jahren SGAM“
 
Samstag, 10.06.2017 – Tagesleitung: Dr. med. Anne Hensel
09.00 - 10.30 Uhr

  Dermatosen in der Allgemeinmedizin –
rationale Diagnostik und Therapie

Prof. Dr. med. habil. Matthias Fischer
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.30 Uhr   Update Rhythmologie
Prof. Dr. med. habil. Carsten Wunderlich
12.30 - 12.45 Uhr   Kongressauswertung und Abschlusswort des Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
Am Samstag findet zusätzlich zum ausgewiesenen Programm die zentrale Jahresveranstaltung der von der SGAM geförderten JASa (Junge Allgemeinmediziner Sachsens) im Rahmen unseres Kongresses statt.
 
Parallelveranstaltung
MFA-Programm / Thema: Kardiologie – Freitag 09.06.2017
09.05 - 09.10 Uhr
  Begrüßung
Dr. med. Andreas Schuster
09.10 - 10.00 Uhr
  Arbeit in Kleingruppen nach kurzer Einführung zu den 3 kardiologischen Themen: Überblick EKG/ Ergometrie, 24h-Blutdruckmessung, Disease Management Programm (DMP) KHK verstehen und bearbeiten
Jeannine Schübel und
das Team der Jungen Allgemeinmedizin Sachsen – JASa

10.00 - 10.30 Uhr   Frühstückspause
10.30 - 11.30 Uhr
  Kardiologie/ o.g. Themen: Gruppenarbeit/ Rotation
11.30 - 13.00 Uhr
  Mittagspause
13.00 - 14.00 Uhr
  Kardiologie/ o.g. Themen: Gruppenarbeit/ Rotation
Referenten:

Bergmann, Antje, Prof. Dr. med. habil.
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Hausarztpraxis Dresden
Leiterin Bereich Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Dresden
Sprecherin der DEGAM – Sektion Hochschule

Egidi, Günther, Dr. med.
Facharzt für Allgemeinmedizin, Bremen
Sprecher der DEGAM – Sektion Fortbildung

Fischer, Matthias, Prof. Dr. med. habil.
Facharzt für Dermatologie
Universitätsklinikum Halle (Saale)

Gerlach, Klaus, Dr. pharm.
Bergmann-Apotheke, Oelsnitz / Erz.

Scherer, Martin, Prof. Dr. med. habil.
Facharzt für Allgemeinmedizin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
DEGAM – Vizepräsident, Institut für Allgemeinmedizin

Schübel, Jeannine
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Hausarztpraxis Dresden
Junge Allgemeinmedizin Sachsen (JASa)

Wunderlich, Carsten, Prof. Dr. med. habil.
Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Rhythmologie
HELIOS Klinikum Pirna

nach oben


03.-04.06.2016 – 25. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA))

Liebe Kolleginnen, lieber Kollege,

im Namen des Präsidiums möchte ich Sie ganz herzlich zum nunmehr 25. Jahreskongress der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin in das „Best Western Hotel“ nach Lichtenwalde einladen.

Im Laufe des Vierteljahrhunderts der Geschichte dieses Kongresses gab es viele Veränderungen. So hat sich in den letzten Jahren beispielsweise die Durchführung an einem etablierten Veranstaltungsort und zu einem festen Zeitpunkt bewährt. Der Verzicht auf Sponsoring jeder Art verleiht unserer Tagung einen unabhängigen sowie offenen Charakter und trägt zu einer entspannten Atmosphäre bei. Besonders freuen wir uns über den steigenden Anteil und das ständig wachsende Interesse jüngerer Kolleginnen und Kollegen. Ihre Einbindung liegt uns besonders am Herzen.

Im Programm haben wir in diesem Jahr hausärztlich interessante Themen aus den Bereichen der Genetik, Psychoonkologie, Rheumatologie und den Komplex der Schluckstörungen ausgewählt. Außerdem möchten wir, wie gewohnt, Ihnen die neuesten Ergebnisse aus der aktuellen SGAM-Forschung vorstellen. Als besonderen Höhepunkt freuen wir uns auf den Festvortrag des amtierenden DEGAM-Präsidenten Herrn Prof. Gerlach über die Zukunft der hausärztlichen Versorgung und die Perspektiven der Allgemeinmedizin.

Auch in diesem Jahr bieten wir unseren Medizinischen Fachangestellten ein interessantes und praxisnahes Seminar an. Dabei soll das Krankheitsbild des Diabetes mellitus im Mittelpunkt stehen und in Kleingruppen interaktiv erarbeitet werden. Die Mitglieder der JASa (Junge Allgemeinärzte Sachsen) führen erneut im Rahmen unseres Kongresses ihre zentrale Jahresveranstaltung durch.

Zu unserer Mitgliederversammlung mit Präsidiumswahl möchte ich Sie am Freitag, den 03.06.2016 um 16.45 Uhr, ganz herzlich einladen. Mit Ihrer zahlreichen Teilnahme und anregenden Diskussionsbeiträgen können Sie aktiv die Entwicklung unsere Gesellschaft mitgestalten. Traditionell werden am Freitagabend zu Beginn des Gesellschaftsabends die diesjährigen Forschungs- und Ehrenpreisträger der SGAM im festlichen Rahmen geehrt.

Im Anschluss möchte Sie der Kabarettist und Hausarzt Dr. Vogel mit Erfahrungen aus seinem Praxisalltag vertraut machen. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen entspannten und gemütlichen Abend, der auch genügend Zeit zum persönlichen Austausch in freundschaftlicher Atmosphäre bietet. Bereits an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Referenten, Organisatoren, Helfern und Mitgestaltern ganz herzlich bedanken, die zum Gelingen unseres Kongresses beigetragen haben. Seien Sie nochmals gemeinsam mit ihren Assistenten, Medizinischen Fachangestellten und Familienangehörigen recht herzlich zu unserer Jubiläumsveranstaltung eingeladen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe bis dahin mit den besten kollegialen Grüßen
Ihr Dr. med. Andreas Schuster, Präsident der SGAM e.V.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.  Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.   Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.-Mitgliederversammlung   Flyer · 25. Jahreskongress der SGAM e.V.-Mitgliederversammlung
Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 03.-04.06.2016
Schriftliche Anmeldung:   Anmeldung bitte bis 25.05.2016 über das Anmeldeformular.
Das Anmeldeformular finden Sie als doc- oder als pdf-Datei.

Schatzmeister der SGAM
Dr. med. Roger Voigt

Hauptstraße 72 b
02791 Oderwitz
Telefax: 035842 24499
Teilnahmegebühren: Anmeldungspreise
Ab 2016 Kongress nur noch komplett buchbar!
  FA WB-A
• Kongress –
  SGAM-/ JASa-Mitglied:
110,- € 65,- €
• Kongress –
  Nichtmitglied:
150,- € 95,- €
Bei bestandener Facharztprüfung gilt der Prüfungsbonus –
kostenfreie Teilnahme am Kongress und am Gesellschaftsabend!
Für Studenten, die SGAM-Mitglied sind, ist der Kongress kostenfrei
sowie auch für Ehrenmitglieder!
• MFA-Kurs – SGAM-Mitglied:
  70,- € Max 2 MFA pro teilneh-
mendem Arzt möglich!
• MFA-Kurs – Nichtmitglied:
  90,- €
  Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen leider begrenzt ist, insbesondere für den MFA-Kurs, wird die Reihenfolge des vollständigen Zahlungseingangs maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns eine Rechnung über die gezahlte Gebühr als Bestätigung für Ihre Anmeldung.
Beachten Sie bitte, dass Ihre MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
  Tagungsgetränke, Pausenversorgung sowie das Freitagmittagessen sind in der Kongressgebühr enthalten.
Für den Gesellschaftsabend erhalten Sie ebenfalls nach Anmeldung über das Internet-Formular eine Rechnung (pro Person 45,- €).
Hotel-Zimmerbuchung:   Übernachtungswünsche richten Sie bitte bis 25.05.16 unter dem Stichwort „SGAM“ direkt an das „Best Western Hotel“.
Übernachtungskosten je Tag:
Doppelzimmer: 85,- € / Einzelzimmer: 70,- €
Es gelten die Stornierungsfristen des Best-Western Hotels.
Hinweis:   Unser Kongress wird von der Sächsischen Landesärztekammer mit 11 Fortbildungspunkten bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 03.06.2016 – Tagesleitung: Frau Dr. med. Anne Hensel
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung durch den Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
09.05 - 10.30 Uhr   Sinnvolle genetische Untersuchungen in der Hausarztpraxis
Dr. med. Friedmar R. Kreuz
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.30 Uhr   Psychoonkologie – Unterstützung von Familie und Patient bei schwerwiegenden Erkrankungen
Dipl.-Psych. Beate Hornemann
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause
14.00 - 14.45 Uhr

  Neues aus der SGAM-Forschung
Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann
14.45 - 15.00 Uhr   Kaffeepause
15.00 - 16.30 Uhr   Schluckstörungen, Dysphagie – Hinweise zu Diagnostik und Therapie aus logopädischer Sicht
Roy Eike
16.45 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
ab 19.00 Uhr   Gesellschaftsabend mit Verleihung der SGAM – Forschungs- und Ehrenpreisträger,
Buffet und anschließend Unterhaltungsprogramm
 
Samstag, 04.06.2016 – Tagesleitung: Herr Dr. med. Roger Voigt
09.00 - 10.30 Uhr

  Festvortrag des diesjährigen Ehrenpreisträgers: „Die Hausarztpraxis der Zukunft – Perspektiven für die Allgemeinmedizin“
Prof. Dr. med. habil. Ferdinand Gerlach
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 11.45 Uhr   Rheumatologie in der hausärztlichen Praxis – Zusammenarbeit bei der Frühdiagnostik
Dr. med. Henry Fricke-Wagner
11.45 - 11.50 Uhr   Kurze Pause
11.50 - 12.35 Uhr   Rheumatologie interaktiv – Leitbefunde und Therapien anhand von Fallbeispielen
Dr. med. Henry Fricke-Wagner
12.35 - 12.45 Uhr   Kongressauswertung und Schlusswort des Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
Am Samstag findet zusätzlich zum ausgewiesenen Programm die zentrale Jahresveranstaltung der von der SGAM geförderten JASa (Junge Allgemeinmediziner Sachsens) im Rahmen unseres Kongresses statt.
 
Parallelveranstaltung
MFA-Programm – Freitag 03.06.2016
09.15 - 09.30 Uhr
  Begrüßung und Einteilung in Gruppen
Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann und
Dr. med. Andreas Schuster

09.30 - 10.30 Uhr
  Diabetes mellitus – Arbeit in Kleingruppen nach Einführungsvortrag zu den 3 Themen:
Fußstatus beim Diabetiker, Verbandsstoffe, Disease Management Programm (DMP)

Prof. Dr. med. Antje Bergmann,
Jeannine Schübel und
das Team der Jungen Allgemeinmedizin Sachsen – JASa

10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.00 Uhr
  Diabetes mellitus – Gruppenarbeit in Rotation
12.00 - 13.30 Uhr
  Mittagspause
13.30 - 14.30 Uhr
  Fortsetzung Gruppenarbeit in Rotation
14.30 - 14.40 Uhr   Auswertung, Feedback
Referenten:

Bergmann, Antje, Prof. Dr. med. habil.
FÄ für Allgemeinmedizin
Hausarztpraxis Dresden
Leiterin Bereich Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Dresden

Eike, Roy
Logopäde
Dysphagienetzwerk Sachsen
Logopädische Praxis, Freiberg

Fricke-Wagner, Henry, Dr. med.
FA für Innere Medizin/ Rheumatologie, Zwickau

Gerlach, Ferdinand, Prof. Dr. med. habil.
FA für Allgemeinmedizin,
Leiter Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, Frankfurt am Main
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und
Familienmedizin, DEGAM und
Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung
der Entwicklung im Gesundheitswesen

Hornemann, Beate, Dipl.-Psych.
Leitung psychoonkologische Ambulanz und CL-Dienst
Universitätsklinikum Dresden

Kreuz, Friedmar R., Dr. med.
FA für Humangenetik
Fachgebundene Psychotherapie, Dresden

Schübel, Jeannine
und das Team der Jungen Allgemeinmedizin Sachsen – JASa

nach oben


05.-06.06.2015 – 24. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA))

Liebe Kolleginnen, lieber Kollege,

im Namen des Präsidiums der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin möchte ich Sie ganz herzlich zu unserem 24. Jahreskongress in das „Best Western Hotel“ nach Lichtenwalde einladen.

Wir wollen uns in diesem Jahr Themen aus den Bereichen der Suchtmedizin, der Hämatologie/ Endokrinologie, der Metastasenchirurgie, der (normalen) Entwicklung im Kindes- und Jugendalter sowie der Pharmakologie in der Hausarztpraxis zuwenden. Außerdem werden wir Ihnen die neuesten Ergebnisse aus der aktuellen SGAM-Forschung vorstellen.

Unseren Medizinischen Fachangestellten möchten wir wieder ein interessantes, interaktives und praxisnahes Seminar, diesmal zum Thema Notfallmanagement, anbieten. Sowohl theoretisch als auch in vielen Übungsmöglichkeiten sollen aktuelles Wissen vermittelt und Handlungsabläufe sicher erlernt werden.

Die Mitglieder der JASa (Junge Allgemeinärzte Sachsen) treffen sich im Rahmen unseres Kongresses nun schon traditionell zu ihrer zentralen Jahresveranstaltung.

Besonders möchte ich Sie auf unsere Mitgliederversammlung am Freitag, den 05.06.2015 um 16.45 Uhr, hinweisen und Sie dazu ganz herzlich einladen. Durch Ihre Teilnahme und anregenden Diskussionsbeiträge gestalten Sie unsere Gesellschaft aktiv mit.

Die diesjährigen Forschungs- und Ehrenpreisträger der SGAM werden am Freitagabend zu Beginn des Gesellschaftsabends im festlichen Rahmen geehrt. Lassen Sie sich im Anschluss mit Marimbaphon-Musik verzaubern. Genießen Sie einen gemütlichen Abend mit Buffet und viel Zeit zum persönlichen Austausch in gewohnt entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre.

Ein großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle wiederum allen Referenten, Organisatoren, Helfern und Mitgestaltern aussprechen, die zum Gelingen unseres beliebten Kongresses beigetragen haben.

Seien Sie nochmals gemeinsam mit Ihren Assistenten und Medizinischen Fachangestellten, und wenn Sie mögen auch gern Ihren Familienangehörigen, recht herzlich zu unserer Veranstaltung eingeladen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe bis dahin mit den besten kollegialen Grüßen
Ihr Dr. med. Andreas Schuster, Präsident der SGAM e.V.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Flyer · 24. Jahreskongress der SGAM e.V.  Flyer · 24. Jahreskongress der SGAM e.V.   Flyer · 24. Jahreskongress der SGAM e.V.
Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 05.-06.06.2015
Schriftliche Anmeldung:   Bitte mit Kennzeichnung der einzelnen Gebührenkomponenten bis 09.05.2015 über das Anmeldeformular.
Das Anmeldeformular finden Sie als doc-oder als pdf-Datei.

Schatzmeister der SGAM
Dr. med. Roger Voigt

Hauptstraße 72 b
02791 Oderwitz
Telefax: 035842 24499
Teilnahmegebühren: Anmeldungspreise
  komplett
FÄ / WB-A
nur Freitag
FÄ / WB-A
nur Samstag
FÄ / WB-A
• SGAM-Mitglieder: 110,- € / 65,- €   85,- € / 50,- € 65,- € / 45,- €
• Nichtmitglieder: 150,- € / 95,- € 105,- € / 75,- € 85,- € / 60,- €
• Studenten /
   Ehrenmitglieder:
frei frei frei
  Der JASa-Kongressbeitrag beträgt 45,-€,
der MFA–Kurs für SGAM-Mitglieder 70,- €, für Nichtmitglieder 90.- €.
  Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen leider begrenzt ist, insbesondere für den MFA-Kurs, wird die Reihenfolge des vollständigen Zahlungseingangs maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns eine Rechnung über die gezahlte Gebühr als Bestätigung für Ihre Anmeldung.
Beachten Sie bitte, dass Ihre MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
  Tagungsgetränke, Pausenversorgung sowie das Freitagmittagessen sind in der Kongressgebühr enthalten.
Für den Gesellschaftsabend erhalten Sie ebenfalls nach Anmeldung über das Internet-Formular eine Rechnung (pro Person 35,- €). Die SGAM übernimmt für Neufachärzte bei Vorlage des Prüfungsbonus diese Kosten.
Hotel-Zimmerbuchung:   Übernachtungswünsche richten Sie bitte bis 09.05.15 unter dem Stichwort „Kongress für Allgemeinmedizin“ direkt an das „Best Western Hotel“.
Übernachtungskosten je Tag:
Doppelzimmer: 85,- € / Einzelzimmer: 70,- €
Es gelten die Stornierungsfristen des Best-Western Hotels.
Hinweis:   Unser Kongress wird von der Sächsischen Landesärztekammer mit 11 Fortbildungspunkten bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 05.06.2015 (7 Fortbildungspunkte) – Tagesleitung: Frau Dr. med. Anne Hensel
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung durch den Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
09.05 - 10.30 Uhr   Nichtsubstanzgebundene Sucht:
Wie erkennen und behandeln?

Prof. Dr. med. habil. Thomas W. Kallert
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.30 Uhr   Pharmakologie in der Hausarztpraxis:
Handling beim „Überleitungsmanagement“

Dr. med. Andreas Schuster
Dr. med. Roger Voigt
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause
14.00 - 14.45 Uhr

  Neues aus der SGAM-Forschung
Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann
14.45 - 15.00 Uhr   Kaffeepause
15.00 - 16.30 Uhr   Update Metastasenchirurgie:
Aktuelles zu Vorbereitung, Nachsorge,
Zugangswegen, Thermoablation

Prof. Dr. med. habil. Jürgen Weitz
16.45 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
ab ca. 19.00 Uhr   Gesellschaftsabend mit Preisverleihung
anschließend Kulturprogramm „Marimba“ und Buffet
 
Samstag, 06.06.2015 (4 Fortbildungspunkte) – Tagesleitung: Herr Dr. med. Roger Voigt
09.00 - 10.30 Uhr

  Hämatologie und Endokrinologie:
Interpretation hämatologischer Befunde,
Eisenstoffwechselstörungen, Diagnostik/ Therapie
der Hämochromatose

Dr. med. Mathias Schulze
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
11.00 - 12.30 Uhr   Kinder- und Jugendmedizin:
Wachstum und Entwicklung von Kindern,
Vorsorgeuntersuchung bei Jugendlichen

Prof. Dr. med. habil. Eberhard Keller
Änderung: Dr. med. Bettina Tittel
12.30 - 12.45 Uhr   Kongressauswertung und Schlusswort des Präsidenten
Dr. med. Andreas Schuster
 
Am Samstag findet zusätzlich zum ausgewiesenen Programm die zentrale Jahresveranstaltung der von der SGAM geförderten JASa (Junge Allgemeinmediziner Sachsens) im Rahmen unseres Kongresses statt.
 
Parallelveranstaltung
MFA-Programm – Freitag 05.06.2015
09.15 - 10.45 Uhr
  Vortrag Notfallmanagement
Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann mit Ihrem Team
des Bereiches Allgemeinmedizin der TU Dresden

10.45 - 11.15 Uhr   Frühstückspause
11.15 - 12.45 Uhr
  Praktische Übungen in kleinen Gruppen
12.45 - 13.45 Uhr
  Mittagspause
13.45 - 14.45 Uhr
  Fortsetzung Kleingruppen
14.45 - 15.15 Uhr   Auswertung, Feedback
Referenten:

Bergmann, Antje, Prof. Dr. med. habil.,
FÄ für Allgemeinmedizin
Medizinische Klinik und Poliklinik III
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Kallert, Thomas W., Prof. Dr. med. habil.
HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Schulze, Mathias, Dr. med.s
Praxis und Tagesklinik für Hämatologie/
Onkologie und Palliativmedizin
Zittau

Schuster, Andreas, Dr. med.
FA für Allgemeinmedizin
Annaberg-Buchholz

Tittel, Bettina, Dr. med.
FÄ für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderzentrum Dresden

Voigt, Roger, Dr. med.
FA für Allgemeinmedizin
Oberoderwitz

Weitz, Jürgen, Prof. Dr. med. habil.
Direktor der Klinik und Poliklinik für Viszeral-,
Thorax- und Gefäßchirurgie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der
Technischen Universität Dresden

nach oben


22.09.2014 – Bericht zum 23. Jahreskongress der SGAM e.V.

Am 27. und 28. Juni 2014 fand der 23. Jahreskongress der SGAM, eine der wichtigsten jährlichen Veranstaltungen unserer wissenschaftlichen Fachgesellschaft, in Lichtenwalde bei Chemnitz statt.

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt vor allem auf neurologischen und psychiatrischen Krankheitsbildern, aber auch Themen wie Verkehrsmedizin und Onkologie standen auf der Agenda.

Ein bunter Strauß an Themen für Ärzte und Praxispersonal
Nach der feierlichen Eröffnung des Kongresses durch den Präsidenten Herrn Dr. Andreas Schuster begann der Freitag mit einem Vortrag zum Thema „Neurologie-Update – Gangstörungen, Tremor, Mb. Parkinson“. Der Referent Herr Dipl. med. Mario Meinig, in Annaberg-Buchholz in eigener neurologischer Praxis niedergelassen, verstand es auf anschauliche Weise, die verschiedenen Tremorformen zu erläutern und Hinweise für die hausärztliche Praxis zu geben. Er konnte den Teilnehmern auch zum Thema M. Parkinson aktuelle und wichtige Therapiehinweise vermitteln.

Im Anschluss daran referierte Herr Dr. Andreas Schuster zum Thema „Depression in der Hausarztpraxis“. Praxisnah und alltagsrelevant, konnte er die Wichtigkeit dieses gerade bei uns Hausärzten häufig auftretende Krankheitsbild deutlich machen und zu einer interessanten Diskussion anregen.

Der zweite Teil des ersten Kongresstages begann mit dem Thema Verkehrsmedizin. Herr PD Dr. Thomas Friedrich, tätig beim polizeiärztlichen Dienst in Dresden, brachte in seinem Vortrag wichtige Fakten und Hintergrundwissen rund um die Einschätzung der Fahrtauglichkeit bei verschiedenen Krankheitsbildern aus der Hausarztpraxis. Er informierte über mögliche Testverfahren und gab Hinweise zur Beratung bei Medikamenteneinstellungen, welche die Verkehrstauglichkeit beeinträchtigen können.

Zum Abschluss hatte Frau Prof. Dr. Antje Bergmann die schöne und interessante Aufgabe, das Auditorium über die neuesten Forschungsergebnisse der allgemeinmedizinischen Abteilung der TU Dresden zu informieren. Hier hat sich seit Jahren eine gute Zusammenarbeit zwischen der von Frau Prof. Bergmann geleiteten Abteilung, der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin sowie wissenschaftlich interessierten Hausärzten etabliert.
Zwei Studentinnen des Dresdner Lehrstuhles stellten ihre Promotionsarbeiten vor und stießen mit Ihren Ausführungen auf ein großes Interesse bei den Zuhörern. Frau Aline Schumacher forschte zum Thema „Hausärztliche Strategien im Umgang mit Patienten mit somatoformen Störungen“ und wird ihre Promotion in diesem Jahr zum Abschluss bringen. Die zweite Arbeit, „Häufige Beratungsanlässe bei alten und hochbetagten Patienten in der Hausarztpraxis“ von Frau Dr. med. Katrin Küpper, ist bereits verteidigt und wurde außerdem dieses Jahr mit dem Ehrenpreis der SGAM ausgezeichnet.

Instant Aging – Altern im Zeitraffer
Als besonders berichtenswert erschien diesmal auch das Begleitprogramm für die Medizinischen Fachangestellten. Das Team von Frau Professor Bergmann aus dem Medizinisch – Theoretischen Zentrum in Dresden organisierte ein „Altern im Zeitraffer“. Bei diesem werden die Teilnehmer/innen an verschiedenen Stationen durch kreative Hilfsmittel wie Frenzelbrille, gelenkversteifende Prothesen und/oder geräuschauslöschenden Gehörschutz in die Situation eines alternden, multimorbiden Menschen mit Hör-, Seh- und Bewegungseinschränkungen versetzt. Allen Teilnehmern wurde rasch bewusst, dass ganz normale Alltagsverrichtungen für die Betroffenen unter Umständen sich zu großen Problemen entwickeln können. Wie öffne ich als Rheumapatient eine Konservendose? Wie lese ich mit ausgeprägter Sehschwäche einen Medikamentenplan? Wie gelingt es mir Tabletten aus dem Blister zu lösen und in einen Medikamentendosierer einzuordnen?
In Dresden wird diese Art der Wissensvermittlung in der allgemeinmedizinischen Lehre verwendet, um bereits Studenten für die Beschwerlichkeiten und Einschränkungen im Alter zu sensibilisieren und das Verständnis für den alternden Patienten zu fördern. Dieses Engagement wurde von den Teilnehmer/innen besonders positiv evaluiert und ließ nicht zuletzt auch den Spaß und das Gemeinschaftsgefühl nicht zu kurz kommen.

Mitgliederversammlung und Kultur am Freitag
Im Anschluss fand am Freitag Nachmittag die Mitgliederversammlung statt. Nach den Rechenschaftsberichten von Präsident und Schatzmeister und dem Bericht des Kassenprüfers wurde für die notwendig gewordenen Änderungen der Satzungsordnung einstimmig votiert.
Zum gemeinsamen Gesellschaftsabend, diesmal mit einem Kulturbeitrag vom Chanson–Ensemble „Kolorit“, stand wieder die schöne Aufgabe der Preisverleihung auf dem Programm. Der Ehrenpreis wurde dieses Jahr Herrn Dipl.-Med. Hans-Georg Lembcke verliehen. Herr Lembcke hat Zeit seines Berufslebens viele ehrenamtliche Funktionen und Aufgaben übernommen und durch sein Wirken das Bild des allgemeinmedizinischen Hausarztes in Sachsen mit geprägt. Die Laudatio hielt dazu Herr Dr. Johannes Dietrich aus Mühlau. Den Forschungspreis, datiert mit einem Preisgeld von 500,- EUR und dem SGAM-Pokal aus Meissner Porzellan, erhielt in diesem Jahr Frau Dr. med. Katrin Küpper.

 

JASa – Hauptversammlung begleitend am Samstag
Am Samstag begann Herr PD Dr. Schuler mit einem Onkologie-Update zu soliden Tumoren des Bauchraumes, wobei er sich im Besonderen auf die supportiven Möglichkeiten aus dem Bereich der Palliativmedizin konzentrierte.
Anschließend referierte Herr Prof. Dr. Schiefke über „Entzündliche Darmerkrankungen“. Hier wurden die aktuellen Therapiemöglichkeiten hausärztlich relevant vorgestellt.
Neben dem wissenschaftlichen Samstagsprogramm hielten die Kollegen der „Jungen Allgemeinmedizin in Sachsen“ – JASa – ihre Jahreshauptversammlung ab. Der Kreis des hier wissenschaftlich engagierten Nachwuchses ist inzwischen auf insgesamt 79 Mitglieder, davon 8 Jungfachärzte, 59 Ärzte in Weiterbildung und 12 PJ-studenten angewachsen.

Das Schlusswort am Samstag gehörte wie üblich dem Präsidenten Herrn Dr. Schuster, der sich bei allen Mitwirkenden, Unterstützenden und Teilnehmern für das Gelingen des wiederum hervorragenden Kongresses bedankte und zeitgleich für den 5. und 6. Juni 2015 erneut nach Lichtenwalde einlud. Zum 24. Jahreskongress wird die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Themenspektrum von Pharmakologie über Pädiatrie bis Stoffwechselstörungen erwarten.

Dr. med. Anne Hensel

nach oben


27.-28.06.2014 – 23. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA))

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Namen des Präsidiums der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin möchte ich Sie ganz herzlich zu unserem 23. Jahreskongress in das „Best Western Hotel“ nach Lichtenwalde einladen.

Als Schwerpunkte erwarten Sie in diesem Jahr interessante Themen aus den Bereichen Neurologie, Gastroenterologie, Onkologie, Verkehrsmedizin sowie der hausärztlichen Praxis. In einem weiteren Vortrag stellen Promovenden ihre neuesten Ergebnisse aus der SGAM-Forschung vor.

Eine ganz besondere Art der Fortbildung erwartet unsere Medizinischen Fachangestellten. Unter dem Thema Geriatrie werden sie sich äußerst praxisnah anhand vieler Übungen persönlich mit den Auswirkungen und Einschränkungen von Alterungsprozessen vertraut machen können. Abgerundet wird dieser Fortbildungsteil mit aktuellen Informationen zum geriatrischen Assessment.

Auch in diesem Jahr begrüßen wir die Mitglieder der JASa (Junge Allgemeinärzte Sachsen) zu ihrer zentralen Jahresveranstaltung, welche im Rahmen unseres Kongresses hier in Lichtenwalde stattfindet.

Gestatten Sie mir bitte noch einen Hinweis. Nach den äußerst guten Erfahrungen im letzten Jahr haben wir uns entschieden, für unsere Weiterbildungsassistenten erneut in der Sächsischen Landesärztekammer ein zweigeteiltes Update Allgemeinmedizin, jeweils eine Woche im Frühjahr und im Herbst, anzubieten. Die Teilnehmer erhalten neben umfangreicher Wissensvermittlung zum Fachgebiet auch wertvolle Anregungen zur Prüfungsvorbereitung.

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle wiederum allen Organisatoren, Helfern, Mitgestaltern und Sponsoren, die zum Gelingen unseres beliebten Kongresses der wissenschaftlich interessierten Hausärzte Sachsens beigetragen haben.

Seien Sie nochmals gemeinsam mit ihren Assistenten und Medizinischen Fachangestellten, und wenn Sie mögen auch gern Ihren Familienangehörigen, recht herzlich zu unserem Kongress eingeladen.

Besonders möchte ich Sie auf unsere jährlich stattfindende Mitgliederversammlung am 27.06.2014, 16.30 Uhr, aufmerksam machen und Sie dazu ebenfalls ganz herzlich einladen. Wir freuen uns wie immer auf eine anregende Diskussion.

Die Überreichung sowohl des diesjährigen Forschungs- als auch des Ehrenpreises der SGAM findet am Freitagabend zu Beginn des Gesellschaftsabends im festlichen Rahmen statt.

Anschließend lassen Sie sich von dem „Ensemble Kolorit“ mit dem Programm „So sind wir Frauen“ überraschen. Genießen Sie ein gemütliches Abendessen und die Zeit zum persönlichen Austausch in gewohnt entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe bis dahin mit den besten kollegialen Grüßen
Ihr Dr. med. Andreas Schuster, Präsident der SGAM e.V.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Flyer · 23. Jahreskongress der SGAM e.V.  Flyer · 23. Jahreskongress der SGAM e.V.   Flyer · 23. Jahreskongress der SGAM e.V.
Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 27.-28.06.2014
Schriftliche Anmeldung:   Bitte mit Kennzeichnung der einzelnen Gebührenkomponenten bis 13.06.2014 über das Anmeldeformular.
Das Anmeldeformular finden Sie als doc-oder als pdf-Datei.

Schatzmeister der SGAM
Dr. med. Roger Voigt

Hauptstraße 72 b
02791 Oderwitz
Telefax: 035842 24499
Teilnahmegebühren: Anmeldungspreise
  komplett
FÄ / WB-A
nur Freitag
FÄ / WB-A
nur Samstag
FÄ / WB-A
• SGAM-Mitglieder: 110,- € / 65,- €   85,- € / 50,- € 65,- € / 45,- €
• Nichtmitglieder: 150,- € / 95,- € 105,- € / 75,- € 85,- € / 60,- €
• Studenten /
   Ehrenmitglieder:
frei frei frei
  Der JASa-Kongressbeitrag beträgt 45,-€,
der MFA–Kurs für SGAM-Mitglieder 70,- €, für Nichtmitglieder 90.- €.
  Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen, insbesondere für den MFA-Kurs leider begrenzt ist, wird die Reihenfolge des vollständigen Zahlungseinganges maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns eine Rechnung über die gezahlte Gebühr als Bestätigung für Ihre Anmeldung.
Beachten Sie bitte, dass Ihre MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
  Tagungsgetränke, Pausenversorgung sowie das Freitagmittagessen sind in der Kongressgebühr enthalten.
Für den Gesellschaftsabend erhalten Sie ebenfalls nach Anmeldung über das Internet-Formular eine Rechnung (pro Person 35,- €). Die SGAM übernimmt für Neufachärzte bei Vorlage des Prüfungsbonus diese Kosten.
Hotel-Zimmerbuchung:   Übernachtungswünsche richten Sie bitte bis 13.06.14 unter dem Stichwort „Kongress für Allgemeinmedizin“ direkt an das „Best Western Hotel“.
Übernachtungskosten je Tag:
Doppelzimmer: 80,- € / Einzelzimmer: 65,- €
Es gelten die Stornierungsfristen des Best-Western Hotels.
Hinweis:   Unser Kongress wird von der Sächsischen Landesärztekammer mit 12 Fortbildungspunkten bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 27.06.2014 – Tagesleitung: Frau Dr. med. Anne Hensel
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung durch den Präsidenten
Dr. med. A. Schuster
09.05 - 10.30 Uhr   Neurologie (M. Parkinson, Tremor, Gangstörung)
Dipl.-Med. M. Meinig
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause und Posterausstellung
11.00 - 12.30 Uhr   Depression in der Hausarztpraxis
Dr. med. A. Schuster
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause
14.00 - 15.30 Uhr

  Verkehrsmedizin (Krankheit und Fahreignung, Fahrtüchtigkeit, MPU)
Dr. med. habil. Thomas Friedrich
15.30 - 15.45 Uhr   Kaffeepause
15.45 - 16.15 Uhr   SGAM-Forschung (Vorstellung von Promotionsarbeiten)
Prof. Dr. med. habil. A. Bergmann
16.30 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
19.30 Uhr   Auszeichnung der diesjährigen Preisträger
anschließend   Gesellschaftsabend mit Buffet und Kulturprogramm „Ensemble Kolorit“
 
Samstag, 28.06.2014 – Tagesleitung: Herr Dr. med. Roger Voigt
09.00 - 10.30 Uhr

  Onkologie-Update (solide Tumoren des Bauchraumes)
PD Dr. med. habil. U. Schuler
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause und Posterausstellung
11.00 - 12.30 Uhr   Entzündliche Darmerkrankungen (CED, Divertikulitis, infektiöse Kolitis)
Prof. Dr. med. habil. I. Schiefke
12.30 - 12.45 Uhr   Kongressauswertung und Schlusswort des Präsidenten
 
Am Samstag findet zusätzlich zum ausgewiesenen Programm die zentrale Jahresveranstaltung der von der SGAM geförderten JASa (Junge Allgemeinmediziner Sachsens) im Rahmen unseres Kongresses statt.
 
Parallelveranstaltung
MFA-Programm – Freitag 27.06.2014
09.15 - 15.15 Uhr
  „Altern im Zeitraffer“ und Geriatrisches Assessment
Prof. Dr. med. habil. A. Bergmann mit ihrem Team des Bereiches Allgemeinmedizin der TU Dresden

10.45 - 11.00 Uhr   Frühstückspause
12.45 - 13.45 Uhr
  Mittagspause
Referenten:

Bergmann, Antje, Prof. Dr. med. habil.,
FÄ für Allgemeinmedizin
Medizinische Klinik und Poliklinik III
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Friedrich, Thomas, Dr. med. habil.,
Landespolizeidirektion Dresden

Meinig, Mario, Dipl.-Med.,
FA für Neurologie
Annaberg-Buchholz

Schiefke, Ingolf, Prof. Dr. med. habil.,
Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie
Klinikum St. Georg, Leipzig

Schuler, Ulrich, PD Dr. med. habil.,
Medizinische Klinik und Poliklinik I
PalliativCentrum
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Schuster, Andreas, Dr. med.,
FA für Allgemeinmedizin
Annaberg-Buchholz

nach oben


12.-14.09.2013 – 47. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin in München

„Komplexität in der Allgemeinmedizin – Herausforderungen und Chancen“:
Mit diesem aktuellen und wichtigen Thema beschäftigt sich die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) auf ihrem Jahreskongress an der TU München im September.

An drei Tagen wird auf wissenschaftlicher Basis diskutiert, wo die Herausforderungen und Chancen der Entwicklung zu mehr Komplexität liegen. Im Sinne eines wissenschaftlichen „Drei-Länder-Kongresses“ fungieren die Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) sowie die Südtiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SüGAM) als Mitveranstalter. Kooperationspartner sind zudem die Katholische Stiftungsfachhochschule München und die AOK Bayern.

Wer den Jahreskongress bereits fest in seinem Kalender eingetragen hat, der sollte mit dem Anmelden nicht mehr lange zögern. Denn bis zum 30. Juni gilt noch der Frühbucherrabatt: Mitglieder zahlen 145 statt 180 Euro und Nichtmitglieder 235 statt 275 Euro. Ausgenommen von dieser Regelung sind Studierende (45 Euro), Medizinische Fachangestellte (70 Euro) sowie Ärzte in Weiterbildung (100 Euro), die ohnehin eine ermäßigte Teilnahmegebühr zahlen. Die Online-Anmeldung sowie einen ständig aktualisierten Programmablauf finden Interessierte auf der Kongresshomepage DEGAM.

Pressemitteilung

nach oben


04.09.2013 – Bericht zum 22. Jahreskongress der SGAM e.V.

Vom 07.06. bis zum 08.06. lud unsere Fachgesellschaft zum 22. Jahreskongress in das Best Western Hotel am Schlosspark in Lichtenwalde ein.

In vielerlei Hinsicht war es in diesem Jahr ein denkwürdiges Ereignis.

Neben den – wie gewohnt – qualitativ hochwertigen und praxisrelevanten Fortbildungsthemen stand zum einen der Führungswechsel im Präsidium, zum anderen wurde mit dem „letter of intent“ – ein Signal gesetzt, im Bemühen um den Erhalt einer qualitativ hochwertigen Facharztausbildung.

Fachliches und Impulse aus der Hochschule
Am Freitag früh begann das Programm mit dem Thema Pulmologie, wobei die Schwerpunkte vor allem auf der Therapie der chronisch respiratorischen Insuffizienz, Schlafapnoe – und Sauerstofftherapie lagen. Herr Dr. Arne Drews, niedergelassener Pullmologe aus Grimma, war trotz eigener Betroffenheit durch die Hochwasserkatastrophe angereist und konnte zu o.g. Themen aus dem breiten eigenen Erfahrungsschatz berichten, sowie zu zahlreichen Fragen aus dem Auditorium Hilfestellung geben.

Der zweite Teil des Vormittags gehörte zum einen der „Lehre in der Arztpraxis“, wozu Frau Professor Dr. Antje Bergmann aus Dresden, Inhaberin des Lehrstuhls für Allgemeinmedizin, warb überzeugend dafür, sich mehr für die studentische Ausbildung zu interessieren und zu engagieren. Dies kann speziell durch die Registrierung als Lehrpraxis der TU Dresden und dem Anbieten des zweiwöchigen Blockpraktikums in der Praxis für die Studenten geschehen. Die frühzeitige Einbindung der Studenten in die praktische Allgemeinmedizin hat viele positive Aspekte für Praxisinhaber und Praktikant, ist unabdingbar in der Nachwuchsgewinnung und sichert uns selbst später gut ausgebildete Hausärzte. Zum anderen referierte Herr Dr. Thilo Schwalenberg, Oberarzt für Urologie am Universitätsklinikum Leipzig über Diagnostik und Therapie der Harnkontinenz, ein Thema, das in allgemeinmedizinischen Praxen in ihrer Koordinationsfunktion eine erhebliche Rolle spielt und für betroffene Patient/innen einen enormen Leidensdruck darstellt.

Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen im angenehmen Ambiente des Kongresshotels wandte sich das Programm dem deutlich ernsteren und wichtigen Thema „Häusliche Gewalt“ zu.

Frau Dr. Julia Schellong, Oberärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Dresden, berichtete dazu anschaulich über ihre Arbeit und notwendige Kriseninterventionen. Ergänzend konnte sie den Teilnehmern auch Anlaufstellen und Kontakte bei offenen Fragen vermitteln.

Positive Bilanz beim Führungswechsel
Am Nachmittag wurde in der Mitgliederversammlung der Rechenschaftsbericht des Präsidenten Herrn Dr. Johannes Dietrich, der Bericht des Schatzmeisters Herrn Dr. Roger Voigt und der Bericht des Kassenprüfers, Herrn Dr. Lemcke, mit großem Interesse verfolgt. Nach 11 verdienten Jahren an der Spitze des SGAM – Präsidiums legte Herr Dr. Dietrich sein Amt als Präsident nieder. An dieser Stelle sei ihm nochmals für sein unermüdliches Engagement für die Allgemeinmedizin und die Belange unserer Fachgesellschaft gedankt. Sein Nachfolger, Herr Dr. Andreas Schuster aus Annaberg, brachte dies in seiner Laudation am Abend ebenso zum Ausdruck. Wir sind gespannt und freuen uns auf eine neue aktive und produktive gemeinsame Schaffensperiode unter seiner Federführung.

Gemeinsame Kultur und wichtiger Beschluss
Der Gesellschaftsabend sollte in diesem Jahr neben dem gewohnten unterhaltsamen Beisammensein auch der Bekanntmachung einer gemeinsamen Absichtserklärung dienen.

Herr Dr. med. Klaus Heckmann, Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen, Herr Erik Bodendieck, Vizepräsident der Sächsischen Landesärztekammer und Herr Dr. med. Andreas Schuster, neuer Präsident der SGAM, unterzeichneten gemeinsam den „letter of intent“.

Dieser ist Grundlage für die Entwicklung eines Gütesiegels, welches – in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und unter Federführung der SGAM – zeitlich definiert an Weiterbildungsstätten verliehen wird, die verbindliche Qualitätskristerien für eine hochwertige allgemeinmedizinische Weiterbildung erfüllen. Hintergrund der Initiative zur obengenannten gemeinsamen Absichtserklärung ist die Bekenntnis aller Teilnehmer dazu, dass die hausärztliche Versorgung in Sachsen auf qualitativ hochwertigem Niveau sichergestellt werden muss.

Den kulturellen Teil bestritt in diesem Jahr sehr spritzig, jung und innovativ die Freiberger A-capella Band „Die NotenDealer“, die mit eigenen Kreationen und Klassikern hervorragend beim Publikum ankam.

Effektive hausärztliche Bildgebung und Kardiologie
Am Samstagvormittag beleuchtete Herr Dr. Heiko Stellmach, niedergelassener Kardiologe, verschiedene Aspekte zum Thema „Neue orale Antikoagulantin“. Für jedes der letzlich gar nicht mehr so neuen Medikamenten konnte er Vor- und Nachteile, Ausschlusskriterien und Einsatzschwerpunkte darstellen – dies empfanden alle als sehr hilfreich für die tägliche eigene Praxis.

Den Schlusspunkt setzte Herr Dr. Thomas Jordan aus Chemnitz mit seinem interessanten und gelungenen Vortrag über Bildgebung für Hausärzte zum effektiven und sinnvollen Einsatz der multiplen diagnostischen Möglichkeiten, die uns im Alltag zur Verfügung stehen. Wann benötigt man ein MRT und für welche Indikation ist ein CT ausreichend – den Teilnehmern wurden konkrete Praxistipps an die Hand gegeben.

Mit dem Abschlusswort unseres neuen Präsidenten wurde der Samstag gegen Mittag beendet.

Zusammenfassend war es wieder eine sehr gelungene Mischung aus hochkarätiger Fortbildung, berufspolitischem Engagement und geselligem Beisammensein.

Wir freuen uns schon jetzt und sind gespannt auf den 23. Jahreskongress der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin am 13. und 14.06.2014 in Lichtenwalde.

nach oben


07.-08.06.2013 – 22. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA))

Willkommen zu unserem 22. Jahreskongress, welcher vom 7.-8. Juni 2013 wie gewohnt im „Best Western Hotel“ in Lichtenwalde stattfinden wird.

Bitte beachten Sie auch die Parallelveranstaltung für MFA am unteren Ende der Seite. Die MFA Veranstaltung ist ausgebucht, es können keine weiteren Anmeldungen entgegen genommen werden!

Auf dieser Seite unseres Webauftrittes finden Sie das aktuelle Programm für unsere Veranstaltung.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 07.-08.06.2013
Anmeldung:   Organisationsbüro
Geschäftsstelle der SGAM
z. H. Frau Katrin Rauer
Obere Hauptstraße 1
09241 Mühlau
Telefon: 03722 92883
Telefax: 03722 84432
Bitte beachten Sie, dass Sie das Hotel direkt zu buchen haben (Kennwort siehe Anmeldeformular).
    Das Anmeldeformular finden Sie in bewährter Weise als doc-, docx-, xps- oder als pdf-Datei.
Auf vielfältigen Wunsch können Sie hier das Programm (PDF) vom Jahreskongress herunterladen.
Information Parallelveranstaltung – 10. Helferinnen-(MFA)-Programm:   Beachten Sie bitte, dass MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können. Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass diese Weiterbildung frühzeitig ausgebucht sein kann.
Hinweis:   Der Jahreskongress wird nach den Richtlinien der Sächsischen Landesärztekammer mit 7 (Fr) + 4 (Sa) Punkten zum Fortbildungszertifikat bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 07.06.2013 – (7 FZ)
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung
Dr. Johannes Dietrich, Präsident SGAM
09.05 - 10.30 Uhr   Pulmologie (chron. Resp. Insuffizienz, Sauerstofftherapie, Schlafapnoether.)
Dr. A. Drews, niedergelassener Pulmologe, Grimma
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 11.45 Uhr   Lehre in der Arztpraxis
Prof. Dr. med. habil. A. Bergmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Dresden
11.45 - 12.30 Uhr   Harninkontinenz, -diagnostik und -therapie
OA Dr. T. Schwalenberg, Klinik für Urologie, Universität Leipzig
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause, Ausstellungsbesuch, Kultur im Park
14.00 - 15.30 Uhr

  Häusliche Gewalt
OÄ Dr. Schellong, Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Dresden
15.30 - 16.00 Uhr   Kaffeepause
16.00 - 18.00 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung mit Wahl
ab 19.00 Uhr   Gesellschaftsabend mit Buffet und den „NotenDealern“ aus Freiberg
 
Samstag, 08.06.2013 – (4 FZ)
09.00 - 10.30 Uhr

  Cardio Update (Was hat sich von den neuen Antikoagulantien bewährt? Wie werden sie eingesetzt bei Stent, Aortenklappenstenose, Thrombose, Vitium-OP etc.?
Dr. H. Stellmach, niedergelassener Kardiologe, Chemnitz
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Bildgebung für Hausärzte (Effektiver Einsatz von MRT, CT, Sonografie)
Dr. Jordan, Radiologische Praxis, Chemnitz
12.30 - 12.45 Uhr   Schlusswort und Kongressauswertung des Präsidenten
 
Parallelveranstaltung
10. MFA-Programm 2013 – Freitag 07.06.2013 – Ausgebucht!
09.10 - 10.45 Uhr
  Hausbesuchsorganisation, Schwesternhausbesuch und Hausbesuchstasche, was gehört rein?
Dr. J. Dietrich, Schwester Katrin
10.45 - 11.15 Uhr   Pause
11.15 - 12.00 Uhr
  Rückenschmerzen
Dr. L. Schirmer
12.00 - 12.45 Uhr
  Abstriche, Update Schnelltest
Dr. L. Schirmer
12.45 - 13.45 Uhr   Mittagspause
13.45 - 14.30 Uhr   Selbstmedikation, Therapieempfehlung bei Infekten (Grippal und Gastroenteritis)
Dr. A. Gerlach
14.30 - 15.15 Uhr   Umgang mit neuen Medikamenten
Dr. R. Voigt

nach oben


08.-09.06.2012 – 21. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA) und Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten)

Willkommen zu unserem 21. Jahreskongress, welcher vom 8.-9. Juni 2012 wie gewohnt im „Best Western Hotel“ in Lichtenwalde stattfinden wird.

Bitte beachten Sie auch die Parallelveranstaltungen für Facharztkandidaten sowie für MFA am unteren Ende der Seite.

Auf dieser Seite unseres Webauftrittes finden Sie das aktuelle Programm für unsere Veranstaltung.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 07.-08.06.2013
Anmeldung:   Intercom Dresden GmbH
Frau Silke Wolf
Zellescher Weg 3
01069 Dresden
Telefon: 0351 32017350
Telefax: 0351 32017333
E-Mail: swolf@intercom.de
Bitte beachten Sie, dass Sie das Hotel in diesem Jahr nicht direkt buchen müssen. Die 2. Seite des Anmeldeformulars enthält die notwendigen Details.
    Das Anmeldeformular finden Sie in diesem Jahr ausschließlich als pdf-Datei. Bitte beachten Sie, das bei Bedarf mit gleichem Formular auch die Hotelbuchung vorzunehmen.
Auf vielfältigen Wunsch können Sie hier das Programm (PDF) vom Jahreskongress herunterladen.
Einen Hinweis auf die Überweisungsmöglichkeiten erhalten Sie gleichfalls mit der Anmeldung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
Information Parallelveranstaltung – 6. Helferinnen-(MFA)-Programm:   Dieses Jahr geht es in der Helferinnenfortbildung um EKG- Wissen, Laborpräanalytik und typische Fehler. Außerdem gibt es ein BG-Update und einen Beitrag über Atemnot und Lungenfunktionsdiagnostik. Beachten Sie bitte, dass MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können. Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass diese Weiterbildung frühzeitig ausgebucht sein kann.
Kongressinformation:   Bitte haben Sie Verständnis dafür, das MFA nur zusammen mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können.
Hinweis:   Der Jahreskongress wird nach den Richtlinien der Sächsischen Landesärztekammer mit 7 (Fr) + 5 (Sa) Punkten zum Fortbildungsdiplom bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 08.06.2013 – (7 FD)
Tagungsleitung: Herr Dr. Johannes Dietrich
09.00 - 10.30 Uhr   Vorstellung der Diabetes – Leitlinien und DMP, neue GBA – Richtlinien
Herr Erik Bodendieck, Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologie, Wurzen
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 11.45 Uhr   SESAM und allgemeinmedizinische Forschung
Dr. med. R. Voigt, Facharzt für Allgemeinmedizin, Oberoderwitz
Dr. K. Voigt, TU Dresden – Medizinische Fakultät
11.45 - 12.30 Uhr   Rechtsprobleme bei Kooperationsformen
Frau G. Rajteric, Rechtsanwältin, Chemnitz
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause, Ausstellungsbesuch und Zeit für einen kleinen Spaziergang
14.00 - 15.30 Uhr

  Hämatoonkologie, Leukämien erkennen
Dr. M. Grundeis, Facharzt für Innere Medizin/Hämatologie/Onkologie, Chemnitz
15.30 - 16.00 Uhr   Kaffeepause und Zeit für einen Ausstellungsbesuch bis unseren Sponsoren
16.00 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
ab ca. 19.30 Uhr   Gesellschaftsabend mit Buffet und Kultur
Unkostenbeitrag hierfür: 35,- € je Person; Neufachärzte sind nach Vorlage des Prüfungsbonus eintrittsfrei!
 
Samstag, 09.06.2013 – (5 FD)
Tagungsleitung: Frau Dr. Anne Gerlach
09.00 - 09.45 Uhr

  Mammakarzinom, OP – Möglichkeiten, wann Ablatio, Radiatio, Chemotherapie
OÄ Dr. K. Kast, Fachärztin für Gynäkologie, Universität Dresden
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Substanzgebundene Drogen
OA Dr. W. Müller, Facharzt für Intensivmedizin/Anästhesie, Klinik Oberlausitzer Land, Zittau
12.30 - 12.45 Uhr   Schlusswort und Kongressauswertung des Präsidenten
 
Parallelveranstaltung I
Fortbildungskurs für Arzthelferinnen – Freitag 08.06.2012 –
Ausgebucht!
09.15 - 10.00 Uhr
  Brustschmerz
Nitzschke-Bertaud
10.00 - 10.45 Uhr

  EKG – Tipps und Tricks, und was sollte die MFA wissen
Nitzschke-Bertaud
10.45 - 11.15 Uhr   Pause
11.15 - 12.00 Uhr   Präanalytik und Fehler im Labor
Schirmer
12.00 - 12.45 Uhr   Update BG
Albrecht Siegel
12.45 - 13.45 Uhr   Mittagspause
13.45 - 14.30 Uhr   Atemnot
Arne Drews
14.30 - 15.15 Uhr   Lungenfunktion
Arne Drews
 
Parallelveranstaltung II
Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten – Samstag 09.06.2012
09.15 - 12.45 Uhr
  Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten
Moderation: Dr. Roger Voigt

nach oben


20.-21.05.2011 – 20. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA) und Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten)

Willkommen zu unserem 20. Jahreskongress, welcher vom 20.-21. Mai 2011 wie gewohnt im „Best Western Hotel“ in Lichtenwalde stattfinden wird.

Bitte beachten Sie auch die Parallelveranstaltungen für Facharztkandidaten sowie für MFA am unteren Ende der Seite.

Auf dieser Seite unseres Webauftrittes finden Sie das aktuelle Programm für unsere Veranstaltung.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 07.-08.06.2013
Anmeldung:   Organisationsbüro
Geschäftsstelle der SGAM
z. H. Frau Katrin Rauer
Obere Hauptstraße 1
09241 Mühlau
Telefon: 03722 92883
Telefax: 03722 84432
Bitte beachten Sie, dass Sie das Hotel direkt zu buchen haben. Das Kontingent wird vermutlich bis einschließlich zum 6. Mai freigehalten. (Kennwort siehe Anmeldeformular) Selbstverständlich können Sie aber auch noch danach versuchen, bei Verfügbarkeit das Kontingent zu nutzen.
    Das Anmeldeformular finden Sie in bewährter Weise als doc-, docx-, xps- oder als pdf-Datei.
Auf vielfältigen Wunsch können Sie hier das Programm (PDF) vom Jahreskongress herunterladen.
Information Parallelveranstaltung – 5. Helferinnen-(MFA)-Programm:   Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen leider begrenzt ist – besonders für den Prüfungsvorbereitungskurs und den MFA-Kurs – wird die Reihenfolge des kompletten Zahlungseingangs maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns erstmals eine Rechnung über die gezahlte Gebühr und bestätigen damit Ihre Anmeldung. Beachten Sie aber bitte, dass MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
Hinweis:   Der Jahreskongress wird nach den Richtlinien der Sächsischen Landesärztekammer mit 6 (Fr) + 4 (Sa) Punkten zum Fortbildungsdiplom bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 20.05.2011 – (6 FD)
Tagungsleitung: Herr Dr. Andreas Schuster
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung, allgemeine Informationen
Dr. Johannes Dietrich, Präsident SGAM
09.05 - 09.45 Uhr   TEP: Indikation, leitliniengerechte Nachsorge
Oberarzt Dr. Stephan Kirschner, FA für Orthopädie, Uniklinikum Dresden
09.45 - 10.30 Uhr   ASA – Kriterien der Operationsfähigkeit
Prof. Dr. Hendrik Rüffert, Oberarzt, Anästhesist der Helios – Kliniken Borna, Leisnig und Schkeuditz
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Schmerztherapie bei multimorbiden Patienten
Prof. Dr. Rainer Sabatowski, Leiter Schmerzzentrum Uniklinikum Dresden
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause und Zeit für einen kleinen Spaziergang
14.00 - 15.30 Uhr

  BG: Arbeitsunfälle – Abrechnung, Überweisung, was noch?
Frank-Martin Weiler, Dienststellenleiter Dresden, Landesverband Südost der DGUV
15.30 - 16.00 Uhr   Kaffeepause und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
16.00 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
ab ca. 19.30 Uhr   Gesellschaftsabend mit Buffet und Kabarett
Hans-Peter Körner „Lachen ist die beste Medizin“:
Texte und Lieder von Otto Reutter, Heinz Erhardt, Eugen Roth
Unkostenbeitrag hierfür: 35,- € je Person; Neufachärzte sind nach Vorlage des Prüfungsbonus eintrittsfrei!
 
Samstag, 21.05.2011 – (4 FD)
Tagungsleitung: Herr Dr. Thomas Frese
09.00 - 09.45 Uhr

  Borreliose
Dr. Volker Fingerle, Leiter des Nationalen Borreliosezentrums,
Bayrisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
09.45 - 10.30 Uhr

  Viruserkrankungen im Erwachsenenalter
Prof. Dr. med. habil. Bernhard Ruf, Klinikum St Georg, Leipzig
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Die Illusion der Gewissheit
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gerd Gigerenzer,
Direktor Max – Planck – Institut für Bildungsforschung, Berlin 
12.30 - 12.45 Uhr   Schlusswort und Kongressauswertung des Präsidenten
 
Parallelveranstaltung I
Fortbildungskurs für Arzthelferinnen – Freitag 20.05.2011 –
Ausgebucht!
09.15 - 10.00 Uhr
  Borreliose – was muss die MFA wissen?
Dr. J. Dietrich
10.00 - 10.45 Uhr

  Patienteneinordnung bei Termin- oder Hausbesuchswunsch, Nachfragen Angehöriger, Kassenwünsche, Versicherungs- und Firmenerkundigungen
Dr. J. Dietrich
10.45 - 11.15 Uhr   Pause
11.15 - 12.00 Uhr   Das fiebernde Kind – Verhalten der MFA bei Infektionskrankheiten
Dr. L. Schirmer
12.00 - 12.45 Uhr   Sinnvolle Schnelltests in der HA – Praxis und Interpretation von Laborwerten
Dr. R. Voigt
12.45 - 13.45 Uhr   Mittagspause
13.45 - 14.30 Uhr   Ursachen von Halsschmerzen
E. Bodendieck
14.30 - 15.15 Uhr   Was können / sollten die MFA den Studenten in der HA – Praxis vermitteln?
Prof. Dr. A. Bergmann
 
Parallelveranstaltung II
Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten – Samstag 21.05.2011
09.15 - 12.45 Uhr
  Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten
Moderation: Dr. Roger Voigt

nach oben


23.-25.09.2010 – 44. Jahreskongress der DEGAM

Vom 23. – 25. September 2010 findet in Dresden der 44. DEGAM Jahreskongress statt. Das diesjährige Motto „Quo vadis Allgemeinmedizin? Hausärztliches Arbeiten in den nächsten zehn Jahren“ widmet sich dem zunehmend drängenden Problem der adäquaten Primärversorgung vor dem Hintergrund des derzeitigen demographischen Wandels. Alternde Bevölkerung und damit oft einhergehende Multimorbidität treffen zunehmend auf begrenzte finanzielle Ressourcen und sinkende Hausarztzahlen. In diesem Jahr werden international renommierte Referenten aus internationaler Perspektive das diesjährige Kongressthema näher beleuchten. Im Rahmen von Workshops, Vortragsveranstaltungen und Poster Sessions wird ein breites Spektrum von klinischen und epidemiologischen Themen bis hin zu Fragen der Versorgungsforschung mit allgemeinmedizinischen Kontext diskutiert werden. Dadurch wird ein Forum der wissenschaftlichen Auseinandersetzung geschaffen, das verschiedenste Interessenslagen und Zielgruppen einbindet.

Der Kongress spricht in gleichem Maße Ärzte, Psychologen, Soziologen, Gesundheits- und Pflegewissenschaftler, Studierende dieser Fachrichtungen sowie Mitarbeiter von Pharmaunternehmen, Kostenträgern, Gesundheitsbehörden, politische Entscheidungsträger und Angehörige weiterer pflegerisch-therapeutischer Berufe im Gesundheitswesen an.

Ein wichtiger Schwerpunkt liegt auf der Einbeziehung des in der Allgemeinmedizin engagierten wissenschaftlichen Nachwuchses. Durch die aktive Beteiligung des wissenschaftlichen Nachwuchses am Kongress soll der Austausch mit den erfahrenen Teilnehmern, und dies auch im internationalen Maßstab, ermöglicht und gefördert werden.
Während des Kongresses findet u. a. auch die Mitgliederversammlung der DEGAM mit Neuwahlen des Präsidiums statt.

Hinweise zur Teilnahme:
Einzelheiten zur Kongressanmeldung, zum Programm und zu kongressnahen Hotels sind der Kongress-Homepage www.degam2010.de zu entnehmen. Abstracts können noch bis spätestens 30. April 2010 eingereicht werden.

nach oben


11.-12.06.2010 – 19. Jahreskongress der SGAM e.V. (Fortbildungskurs für Arzthelferinnen (MFA) und Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten)

Willkommen zu unserem 19. Jahreskongress, welcher vom 11.-12. Juni 2010 wie gewohnt im „Best Western Hotel“ in Lichtenwalde stattfinden wird.

Bitte beachten Sie auch die Parallelveranstaltungen für Facharztkandidaten sowie für MFA am unteren Ende der Seite.

Auf dieser Seite unseres Webauftrittes finden Sie das aktuelle Programm für unsere Veranstaltung.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 07.-08.06.2013
Anmeldung:   Organisationsbüro
Geschäftsstelle der SGAM
z. H. Frau Katrin Rauer
Obere Hauptstraße 1
09241 Mühlau
Telefon: 03722 92883
Telefax: 03722 84432
Bitte beachten Sie, dass Sie das Hotel direkt zu buchen haben. Das Kontingent wird vermutlich bis einschließlich zum 25. Mai freigehalten. (Kennwort siehe Anmeldeformular) Selbstverständlich können Sie aber auch noch danach versuchen, bei Verfügbarkeit das Kontingent zu nutzen.
    Das Anmeldeformular finden Sie in bewährter Weise als doc-, docx-, xps- oder als pdf-Datei.
Auf vielfältigen Wunsch können Sie hier das Programm (PDF) vom Jahreskongress herunterladen.
Information Parallelveranstaltung – 3. Helferinnen-(MFA)-Programm:   Natürlich freuen wir uns, das unser Kurs für MFA wieder auf eine so große Nachfrage getroffen ist. Das hat leider zur Folge, das wir aktuell in diesem Bereich ausgebucht sind. Bei entsprechendem Bedarf wird der Kurs während unseres 7. Curriculums in Weinböhla (vom 19.-22. Januar 2011) oder zu einem anderen Zeitpunkt wiederholt.
NEU: Da die Teilnehmerzahl für alle Veranstaltungen leider begrenzt ist – besonders für den Prüfungsvorbereitungskurs und den MFA-Kurs – wird die Reihenfolge des kompletten Zahlungseingangs maßgeblich für die Buchung sein. Sie erhalten von uns erstmals eine Rechnung über die gezahlte Gebühr und bestätigen damit Ihre Anmeldung. Beachten Sie aber bitte, dass MFA nur gemeinsam mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können!
Hinweis:   Der Jahreskongress wird nach den Richtlinien der Sächsischen Landesärztekammer mit 6 (Fr) + 4 (Sa) Punkten zum Fortbildungsdiplom bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 11.06.2010 – (6 FD)
Tagungsleitung: Herr Dipl.-Med. Stephan Rohloff
09.00 - 09.05 Uhr   Begrüßung, allgemeine Informationen
Dr. Johannes Dietrich, Präsident SGAM
09.05 - 09.45 Uhr   Neue Leitlinie Schilddrüsenerkrankungen
Uta Katharina Schmidt-Göhrich, Dresden
09.45 - 10.30 Uhr   Arbeitsrecht für Ärzte
Rechtsanwalt Ronny Neumann, Chemnitz
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause, Gespräche und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
11.00 - 11.30 Uhr   Neues zu SGAM–SESAM–Studien 3 u. 4
PD Dr. med. habil. Antje Bergmann, Dresden /
Dr. Roger Voigt, FA für Allgemeinmedizin; Oberoderwitz
11.30 - 12.30 Uhr   Praxisorientierte EKG – Diagnostik
Dr. Michael Nitschke–Bertaud, Dresden
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause und Zeit für einen kleinen Spaziergang
14.00 - 15.30 Uhr

  Moderne bildgebende Diagnostik in der Kardiologie – folgerichtige Therapie
Dipl.–Med. Heiko Stellmach, Annaberg-Buchholz
15.30 - 16.00 Uhr   Kaffeepause und Zeit für einen Ausstellungsbesuch
16.00 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung
ab 19.30 Uhr   Gemeinsames Abendessen, anschließend „Das Trio“
und danach Tanz zu Discomusik
 
Samstag, 12.06.2010 – (4 FD)
Tagungsleitung: Frau  Dipl.–Med. Carolin Zibolowski
09.00 - 09.05 Uhr

  Begrüßung, SGAM–Mitteilungen
Dr. Johannes Dietrich, Präsident SGAM
09.05 - 10.30 Uhr

  Update venerischer Erkrankungen
OÄ Dr. Petra Spornraft-Ragaller, Dresden
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause und Gespräche
11.00 - 12.30 Uhr   Zwischen Praxis und Berufstheorie:
„Was Sie schon immer wussten, aber vielleicht noch nicht hinterfragt haben.“
Prof. Dr. Frank H. Mader, Nittendorf 
12.30 - 12.45 Uhr   Schlusswort und Kongressauswertung des Präsidenten
 
Parallelveranstaltung I
Fortbildungskurs für Arzthelferinnen – Freitag 11.06.2010 –
Ausgebucht!
09.15 - 10.45 Uhr
  Kommunikation in der Arztpraxis I
Dr. A. Schuster / PD Dr. habil. A. Bergmann
10.45 - 11.15 Uhr   Pause
11.15 - 12.45 Uhr   Kommunikation in der Arztpraxis II
Dr. A. Schuster / PD Dr .habil. A. Bergmann
12.45 - 13.45 Uhr   Mittagspause
13.45 - 15.00 Uhr   Impfupdate für Medizinische Fachangestellte
Dr. L. Schirmer
 
Parallelveranstaltung II
Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten – Samstag 12.06.2010
09.00 - 12.30 Uhr
  Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten
Moderation: Dr. Roger Voigt

nach oben


18.05.2009 – 18. Jahreskongress der SGAM e.V.
Anmeldung für die Weiterbildung der MFA ist nicht mehr möglich. Der Jahreskongress hat aber noch wenige Plätze frei! Der Helferinnenkurs zum Kongress in Lichtenwalde ist restlos ausgebucht! Wegen der großen Nachfrage beabsichtigen wir, voraussichtlich im Zusammenhang mit unseren angebotenen Fortbildungen eine Wiederholung der Kurse.

nach oben


06.-07.06.2008 – 17. Jahreskongress der SGAM e.V. (Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten)

Willkommen zu unserem 17. Jahreskongress, welcher vom 6.-7. Juni 2008 wie gewohnt im „Best Western Hotel“ in Lichtenwalde stattfinden wird.

Bitte beachten Sie auch die Parallelveranstaltungen für Facharztkandidaten sowie für MFA am unteren Ende der Seite.

Auf dieser Seite unseres Webauftrittes finden Sie das aktuelle Programm für unsere Veranstaltung.

Allgemeine Kursinformationen:
Ort und Termin:   Best Western Hotels Deutschland GmbH
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Datum: 07.-08.06.2013
Anmeldung:   Organisationsbüro
Geschäftsstelle der SGAM
z. H. Frau Katrin Rauer
Obere Hauptstraße 1
09241 Mühlau
Telefon: 03722 92883
Telefax: 03722 84432
Bitte beachten Sie, dass Sie das Hotel direkt zu buchen haben. Das Kontingent wird vermutlich bis einschließlich zum 25. Mai freigehalten. (Kennwort siehe Anmeldeformular) Selbstverständlich können Sie aber auch noch danach versuchen, bei Verfügbarkeit das Kontingent zu nutzen.
    Das Anmeldeformular finden Sie in bewährter Weise als doc-, docx-, xps- oder als pdf-Datei.
Auf vielfältigen Wunsch können Sie hier das Programm (PDF) vom Jahreskongress herunterladen.
Kongressinformation:   Bitte haben Sie Verständnis dafür, das MFA nur zusammen mit den jeweiligen Praxisinhabern am Kongress teilnehmen können.
Hinweis:   Der Jahreskongress wird nach den Richtlinien der Sächsischen Landesärztekammer mit 6 (Fr) + 4 (Sa) Punkten zum Fortbildungsdiplom bewertet.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren persönlichen Barcode mit!
Programm: (Änderungen vorbehalten!)
Freitag, 06.06.2008 – (6 FD)
Tagungsleitung: Herr Dr. Lars Schirmer
09.00 - 09.15 Uhr   Begrüßung
Dr. Johannes Dietrich, Präsident SGAM
09.15 - 10.30 Uhr   Allergologie aus HNO-Sicht für den Hausarzt
Dr. Bettina Hauswald
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause und Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Asthma bronchiale/COPD: Leitlinien/DMP, was ist noch wichtig?
Dr. Arne Drews
12.30 - 14.00 Uhr   Mittagspause/ Ausstellungsbesuch/ Kultur im Park
14.00 - 14.45 Uhr
  MRSA und andere multiresistente Keime – was muss der Hausarzt wissen?
Dr. Gerit Görisch
14.45 - 15.30 Uhr   Meldepflichten und praxisrelevantes Verhalten bei Infektionskrankheiten
Dipl.–Med. Petra Albrecht
15.30 - 16.00 Uhr   Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
16.00 - 18.30 Uhr   SGAM-Mitgliederversammlung (Programm)
ab 19.30 Uhr   Gesellschaftsabend mit Musik und Tanz
 
Samstag, 07.06.2008 – (4 FD)
Tagungsleitung: Herr Dr. Albrecht Siegel
09.00 - 09.10 Uhr

  Begrüßung / SGAM-Mitteilungen
09.10 - 10.30 Uhr

  Neues in der Rheumatologie? Welche Eingangsdiagnostik vom Hausarzt?
Prof. Dr. Martin Aringer
10.30 - 11.00 Uhr   Frühstückspause und Ausstellungsbesuch
11.00 - 12.30 Uhr   Der Staatsanwalt in der Praxis und weitere Unannehmlichkeiten
Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern
12.30 - 12.45 Uhr   Schlusswort und Kongressauswertung des Präsidenten
Dr. Johannes Dietrich
 
Parallelveranstaltung
Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten – Freitag 07.06.2008
09.00 - 12.30 Uhr
  Prüfungsvorbereitung für Facharztkandidaten
Moderation: Dr. Roger Voigt

nach oben

SGAM e.V. – Geschäftsstelle: Am Michaelisstollen 2, 09456 Annaberg-Buchholz · Tel. 03733 23561 · Fax 03733 23533 · info[at]sgam.de · www.sgam.de